Landtechnik der 50er & 60er 
 Bewährt und zuverlässig 
 

 

Pflanzen setzen
KOHL & SALAT

Für den eigenen Bedarf und neuerdings auch für eingemachte Gemüsespezialitäten erzeugen wir auf einer kleinen Fläche diverse Gemüsepflanzen. Als Fan alter Technik wäre es ja zu einfach, das einfach mit der Hand zu machen, obwohl die 'Fläche ja nicht groß ist.Also muß unser Porsche 'Standard T Trecker mit der Pflanzmaschine ran. Die Pflanzen, Kohlrabi, Weißkohl, Rotkohl, Kopfsalat und Porree säe ich im März im Frühbeet aus und es sind bis Mai jeweils Pflänzchen von ca. 10-12 cm Größe herangewachsen. Diese sollen dann mit den entsprechenden Reihen- und Pflanzen­abständen im Freiland ausgepflanzt werden Im Herbst vorher habe ich auf der Fläche Mist untergepflügt als Grunddüngung. Im Mai habe ich die Fläche mit der Egge und Handhacke in ein feinkrümeliges und lockeres Saatbett verwandelt. Nun kann die alte halbautomatische Pflanzensetzmaschine mit dem Porsche Standard T zum Einsatz kommen.


Die Maschine besteht im wesentlichen aus einem voranstehenden Schar, das eine Pflanzrinne freiräumt. Dahinter laufen zwei flexible Blechscheiben gegeneinander. Dazwischen werden die Pflanzen manuell eingelegt und durch die Scheiben mit den Wurzeln nach unten in die Pflanzrinne abgesetzt. Dann kommen 2 schräg stehende Stützräder, die die Erde von außen wieder in die Rinne andrücken und damit die Pflänzchen fest im Boden verankern. Das Gewicht der Personen, die die Pflänzchen einlegen ist dabei ganz hilfreich.

 


 

 

 

Damit die Pflanzenabstände eingehalten werden können, ist auf einer Blechscheibe der Abstand durch deutliche Markierungen vorgegeben und die Einleger haben die Aufgabe, bei jeder Markierung eine Pflanze einzulegen. Das ist auch bei langsamer Fahrt eine Herausforderung... Die Reihenabstände lassen sich flexibel bei der Maschine einstellen. Bei größeren Beständen würde man das sinnvollerweise so wählen, daß der Bestand später mit der Unkrauthacke hinter dem Trecker durchfahren werden kann (Spurbreite beachten).


Nach dem Pflanzen müssen die jungen Pflanzen gut bewässert werden, damit sie in der neuen Umgebung gut anwachsen. Etwas zusätzliche Düngung mit Brennessel­jauche ist ein paar Tage nach dem Einpflanzen auf jeden Fall ratsam. Die Pflanzen sollten auf jeden Fall regelmäßig durchgehackt werden, um Unkraut zu bekämpfen. Im Idealfall wächst alles bei gutem Wetter wunderbar und man kann nach und nach Salat und Kohl für leckere Gerichte ernten.